Mami, ich sehe dich…

„Mami, ich weiß, dass du dir so sehr wünscht, gesehen zu werden. Gesehen zu werden, was du den ganzen Tag und vor allem all die Nächte leistest und aus vollem Herzen gibst. So oft musst du deine Grenzen übertreten. Und so oft ist keiner da, der es sieht. Und es würde dir so gut tun, wenn dich jemand in den Arm nimmt und dich versteht.

Mami, ich sehe dich. Ich sehe all deine Liebe, all deinen Frust, all dein Grübeln, all deine Freude…all dein Herz. Ich kann dich sehen! Und ich kann dich fühlen. Und ich kann dich verstehen. Bald… schon ganz bald kann ich es dir auch zeigen und sagen. Gerade bin ich oft so überfordert mit dem Entdecken der Welt. Ich versuche meinen Rhythmus zu finden und meinen Platz.

Mami, du bist so wundervoll. Ich bin dir so dankbar, dass du in jeder Minute für mich da bist, dass du versuchst für mich zu singen auch wenn dir nach weinen ist. Ich bin so glücklich, dass du mir die Welt zeigst. Mami, ich sehe dich. Ich sehe dass du auf so viel verzichtest. Dass du für mich einstehst, ich sehe, dass du alles gibst. Alles was du hast. Mami, ich liebe dich.“

Dein Baby

Kommentar verfassen

Show Buttons
Hide Buttons
Inline
Inline